LFB Personen- und Gepäckwagen F, AB und C

Bis um 1900 waren bei diversen Schweizer Bahngesellschaften die frühen Drehgestellwagen stark verbreitet. Die Lausanne-Fribourg-Bern Bahn (LFB) bestellte in ihrer Anfangszeit 1862 mehrere unterschiedliche Wagen dieser Bauform die dann mehrfach ihre Zugehörigkeit wechselte. Im Jahr 1872 stießen die Fahrzeuge zur Suisse Occidentale (SO), die wiederum 1881 mit der Ligne du Simplon die SOS bildeten. 1890 wurden die Wagen durch die Fusion der SOS mit der JBL bei der Jura Simplon Bahn (JS) integriert. 

LFB H 1 - 10 / J-S F4

LFB C 26 - 40 / J-S C4 2210 - 2215

LFB AB 6 - 15 / J-S AB4 651 - 656