GB Salonwagen As

Die GB besaß zwei Wagen dieses Typs. Augenfällig war die einseitige Aussichtsplattform und das kurze Oblicht über dem Salonbereich. Mehrere Embleme zierten die braun-roten Seitenwände mit dem „GB“ Monogramm. Die auffallenden Fahrzeuge wurden nur für besondere Anlässe - prominente Gäste oder einfach für den, der das nötige Kleingeld besaß - gefahren. Je ein Wagen war im Norden und im Süden stationiert. Die Wagen besaßen eine Spindelbremse, die zu Gunsten des Fahrkomforts, lediglich mit einer durchgehenden Luftleitung ergänzt wurde. Ca. 1895 wurde der Achsstand verlängert und die Wagen bekamen eine Westinghouse Bremsanlage.

Bei der Seetalbahn ( STB ) fuhr einer dieser Wagen von 1912 bis 1922 als B1 Salonwagen mit 25 Plätzen.


 

Es sind 3 Modellvarianten geplant:

  • GB   As Nr. 51 Ursprungsausführung mit 5.5 m Achsstand, braun-rot  1883 - 1895
  • GB   As Nr. 52 Umbau ca 1895 mit 7.5 m Achsstand, braun-rot               1895 - 1909
  • STB   B1   mit 25 Plätzen, grün                                                                        1912 - 1922